Von der Bohle zur Platte

Jeder der Möbel baut, möchte am liebsten sein Holz selbst aushobeln und zu schönen Brettflächen verleimen. Das ist aber nicht ganz einfach. Es beginnt schon bei der Wahl der dazu benötigten Werkzeuge und Maschinen. Aber auch die Holzauswahl und das Zerteilen einer Bohle ist mitunter nicht ganz einfach.

In diesem Kurs geht es um den Rohstoff Holz. Sie werden von der rohen Bohle ausgehend eine Leimholzplatte herstellen.  Während des Kurses lernen Sie nicht nur viel über den Werkstoff, sondern auch über die Arbeit mit der Handkreissäge, der Tischkreissäge und der Hobelmaschine. Wer es lieber etwas leiser mag, kann im Kurs auch mit Handhobeln abrichten und Fügen.

 

Planen einer Platte mit der Rauhbank.

Diese Themen werden im Kurs behandelt:

  • Wie arbeitet Holz
  • Wie muss das Arbeiten des Holzes berücksichtigt werden
  • Wie wirkt sich der Wuchs des Holzes auf das Arbeiten des Holzes aus
  • Auftrennen von Bohlen mit der Handkreissäge
  • Abrichten von Hand und mit der Abrichthobelmaschine
  • Arbeiten mit der Dickenhobelmaschine
  • Fügen und die Herstellung verleimfähiger Stoßfugen
  • Verleimen der Massivholzplatte
  • Planhobeln und Schleifen der verleimten Platte

Es gibt immer wieder Konstruktionen, für die Massivholz weniger geeignet ist. Da kommen dann Plattenwerkstoffe ins Spiel. Im Kurs lernen Sie sie einige wichtige Plattenwerkstoffe kennen.  Als Praktische Übung werden Sie eine furnierte Tischlerplatte rundum mit Anleimern versehen, diese bündig fräsen und anschließend die furnierte Oberfläche verschleifen.

Einige bewegte Bilder vom Kurs:


Kursgebühr:
250 Euro (inkl. MwSt)
In der Kursgebühr ist das benötigte Material enthalten, ebenso wie Getränke und Verpflegung während des Kurses.

Kurszeiten:
Tag 1: von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Tag 2: von 8:30 Uhr bis 16:00 Uhr

Erforderliche Vorkenntnisse
Es sind keine besonderen Vorkenntnisse erforderlich.

Maximale Teilnehmerzahl: 6 Kursteilnehmer

-> Weitere Infos zum Kurs

Termine

Die aktuellen Termine für diesen Kurs finden Sie im
Kurskalender

Kursverpflegung

In der Kursgebühr ist auch die Verpflegung enthalten. Es stehen den ganzen Tag über Kaffe, Tee, Kaltgetränke und etwas süsses bereit. Auch für das Mittagessen ist gesorgt. Die Verpflegung in der Kurswerkstatt ist immer vegetarisch.

Zugang zum Kursportal

Jeder Teilnehmer erhält nach dem Kurs einen Zugang zum Kursportal. Dort können Sie sich Manuskripte, Zeichnungen und weitere Informationen zum Kurs herunterladen. Sie können sich dort auch mit anderen Teilnehmern austauschen. Mehr Infos zum Kursportal finden Sie hier:
Nach dem Kurs – Das Kursportal

Kleidung und Sicherheit

Bitte tragen Sie zum Kurs enganliegende Kleidung und festes Schuhwerk. Einen Gehörschutz sollten Sie wenn vorhanden mitbringen. Sollten Sie keinen Gehörschutz haben, stehen in der Kurswerkstatt Gehörschutzstöpsel bereit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.